Gemeinde Mözen

Bürgermeisterin Sabine Meyer

Sandbarg 9
23795 Mözen

Telefon (04551) 91903

Telefax (04551) 882306

E-Mail E-Mail:
www.moezen.eu

Mözen wird urkundlich erstmals 1137 als "Mozinke" erwähnt, der Ort  gehörte der Zeit  zum Kloster Segeberg.

 

Mözen ist ein Dorf mit landwirtschaftlicher Struktur, in dem zur Zeit 454 Einwohner leben. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf 610 Hektar.

Das Ortsbild wird durch viele landwirtschaftliche Höfe in schöner Backsteinbauweise geprägt, die teilweise zu Wohnzwecken umgebaut sind. Neben den landwirtschaftlichen Betrieben findet man in Mözen Gastronomie, Handwerksbetriebe und Spezialitäten-Läden für Fisch und Wild vor.


Bekannt ist Mözen durch die Tagungsstätte „ Haus Rothfos", eine Einrichtung des Landesjugendringes. Das „Haus Rothfos" ist eine Stiftung der Familie Rothfos an das Land Schleswig-Holstein mit der ausdrücklichen Bestimmung hier eine „Jugendbildungsstätte" einzurichten.

 

Das Dorfleben wird durch die zahlreichen Aktivitäten unserer Vereine und der Freiwilligen Feuerwehr getragen und so die lebendige Dorfgemeinsschaft gestärkt.


Der 131 ha große Mözener See, Eigentümer ist die Fischereigenossenschaft Mözener See, dient den Einwohner der angrenzenden Gemeinden Mözen, Kükels und Wittenborn sowie Besuchern aus dem Hamburger Umland zur Naherholung.

 

Der See lädt zum Baden und Schwimmen ein. In begrenzter Anzahl darf der See mit Ruderbooten und Segelbooten ohne Motor befahren werden. Weite Teile des Sees sind ihrer natürlichen Entwicklung überlassen, um einen naturnahen Erholungswert zu erhalten.