Bürgerhaus Mözen

Vorschaubild

 

Das heutige Bürgerhaus ist 1906 als Meierei erbaut worden. Seit Beginn des 2. Weltkrieges erfolgte die Milchanlieferung zur Meierei nach Leezen und die Mözener Meierei ging ein.  Nach Kriegsende wurde in dem Gebäude Sirup produziert. Anschließend wurde es von der Sparkasse als Lagerhalle genutzt.

1971 hat die Gemeinde Mözen das Gebäude gekauft und mit sehr viel Eigenleistung der Mözener Bürger zum Bürgerhaus umgebaut. Seither hat die Feuerwehr hier ihr Gerätehaus. Der Versammlungsraum steht der Gemeindevertretung und den Vereinen für Sitzungen und Veranstaltungen zur Verfügung.

1991 wurde dann der Kindergarten integriert und erfüllt die Räume mit viel Leben.

Im Jahre 2000 wird der Versammlungsraum sehr umfangreich renoviert. Alle Arbeiten werden in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr ausschließlich ehrenamtlich durchgeführt.